Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Laborpraktikum B (E)

L.048.10802, WS 17/18

Aktuelles

Das Praktikum startet in der 42 Kalenderwoche (19-20.10.2017) mit dem Versuch 1.

Beginn ist jeweils um 14:00 Uhr (Änderungen nach Absprache möglich).

Eine Übersicht über die einzelnen Termine der Übungsgruppen liefert nachfolgende Grafik.

Versuch 1-6: Raum O.3.219

Versuch 7+8: Raum P8.2.14

Versuch 9: Raum P7.3.03

Beschreibung und allgemeine Informationen

Ziel des Laborpraktikums ist es, bereits erworbene Kenntnisse aus den elektrotechnischen Vorlesungen praktisch zu vertiefen und grundlegende Methoden aus den Bereichen Werkstoffe der Elektrotechnik, Halbleiterbauelemente und Digitaltechnik anzuwenden. Für die Durchführung des Praktikums sind die folgenden Fachgebite verantwortlich:

  • Fachgebiet Datentechnik (Versuche 1-6)
  • Fachgebiet Sensorik (Versuche 7-9)

Zur Bestätigung der erfolgreichen Teilnahme am Laborpraktikum B muss jeder Studierende mit einem Formblatt eine positive Beurteilung zu jedem Versuch nachweisen. Dieses Formblatt wird während des ersten Versuches ausgeteilt. Jeder Praktikumsteilnehmer ist danach persönlich für den Testatbogen verantwortlich. Das Praktikum wird in Gruppen á 6 Personen durchgeführt. Für die Gruppeneinteilung wird das Koala System benutzt. Melden Sie sich mit Ihrem IMT Account an und suchen sie den Kurs "Laborpraktikum B". Alle weiteren Informationen wie z.B. Termine der Übungsgruppen finden Sie dort.

Versuche 1-6

Die Versuche des Fachgebiets Datentechnik sind als durchgängiges Projekt organisiert. Es soll soll ein Gleitkomma-Addierer entworfen und auf einen FPGA-Baustein abgebildet werden. Dabei werden mit Hilfe einer in der Industrie anerkannten Beschreibungssprache (VHDL) grundlegende Kenntnisse des Entwurfs, der Realisierung und der Verifikation von Hardware auf FPGA-Bausteinen erworben.

Raum O3.219

Diese Versuche bauen auf die Vorlesung GTI auf. Darin werden die Grundlagen zu diesem Praktikum vermittelt, die hier vertieft werden sollen. GTI wird daher als Voraussetzung angesehen, da während der Versuchsdurchführung nicht die Zeit vorhanden ist, alle Grundlagen nochmals zu erläutern.

zurück zur Kursübersicht

offene Abschlussarbeiten
  • Zurzeit gibt es keine ausgeschriebenen Abschlussarbeiten. Bitte wenden Sie sich an unsere Mitarbeiter, wenn Sie interesse an einer Abschlussarbeit haben!
Verantwortlich im WS 17/18

Rüdiger Ibers

Datentechnik

Dipl.-Ing.
Telefon:
(+49) 5251 60-3922
Fax:
(+49) 5251 60-4221
Büro:
P1.6.08.4 (Karte)

zur Person

Gruppenleitung

Sybille Hellebrand

Datentechnik

Leiterin der Arbeitsgruppe

Prof.
Telefon:
(+49) 5251 60-4259
Fax:
(+49) 5251 60-4221
Büro:
P1.6.08.1 (Karte)

zur Person

Die Universität der Informationsgesellschaft